Kekse

   

HUNDEKEKSE MIT MANDELKLEIE -> Hilft bei Verstopfung

2 Karotten

1 Bund Petersilie

60 ml Olivenöl

450 g Weizenvollkornmehl

2 EL Mandelkleie

Karotten würfeln, Petersilie grob hacken. Mit dem Öl im Mixer pürieren. Das Püree mit Mehl und Kleie zu einem festen Teig verkneten. Sollte er zu trocken sein, etwas Wasser einarbeiten. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 min ruhen lassen.

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5mm dick ausrollen, Formen ausstechen und aufs Blech setzen. Im heißen Ofen ca 30 min backen. Danach auskühlen lassen.

*************

BISKUITS FÜR SCHÖNE ZÄHNE

150 g Weizenvollkornmehl Type 1050

150 g Weizenmehl Type 550

100 g Vollkornhaferflocken

30 g Schweineschmalz

2 EL Rapsöl

3 EL fettarmes Milchpulver

200 ml salzfreie Brühe

geschälte Sonnenblumenkerne, zum Wenden

Mehl, Haferflocken, Schmalz, Öl und Milchpulver gut vermischen. Brühe zugeben und alles zu einem gut formbaren Teig verkneten. Eventuell noch etwas Wasser zugeben.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Jeweils 1 Esslöffel Teig abstechen und zu einer dicken Rolle formen, danach in den Sonnenblumenkernen wenden.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Biskuits draufsetzen.

Im Ofen 40-50 min backen, dann den Backofen ausschalten und die Hundekuchen im Ofen einige Stunden aushärten lassen.

******************

FRISCHE BRISE

150 g grober Instant-Maisgrieß (Polentagrieß)

1 EL Maiskeimöl

125 ml salzfreie Brühe

1 Ei

1 EL geriebener Parmesan

2 EL fein gehackte frische Minze

Maisgrieß mit dem Öl in einer Schüssel vermischen. Die Brühe zum Kochen bringen, den Maisgrieß einrühren und einige Minuten unter Rühren quellen lassen. Vom Herd nehmen und erkalten lassen.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die übrigen Zutaten unter den Maisgrieß kneten. Aus dem Teig mit nassen Händen walnussgroße Kugeln formen, aufs Blech legen. Im heißen Ofen etwa 40 Minuten backen. Dann im abgeschalteten Ofen noch eine Stunde nachtrocknen lassen

************

Leber-Kekse

100 g Dinkelmehl

100 g Haferflocken

50 g Magermilchpulver

2 Eier

150 ml Milch

50 g Schweineleber

Die Leber in kleine Stücke schneiden und unter Schwenken der Pfanne von allen Seiten anbraten. Das Mehl mit den Haferflocken, Magermilchpulver, Milch und den Eiern zu einem Teig mischen. Die Leberstückchen einmischen. Die Masse in eine Fingerdicke Fläche ausrollen und auf einem gefetteten Backblech bei 200 Grad ca. 10-15 Minuten ausbacken. Nach dem Erkalten den Kuchen in Würfel schneiden.

*********************

Kekse ohne Getreide

50 g Butter

100 g gewürfelter Speck

200 g Mais- oder Kartoffelmehl

200 g 20%iger Quark oder Crème fraîche

1 Ei

1/2 Apfel, geschält und klein gewürfelt

2 EL geriebener Käse

1 Prise/n Salz

2 EL Zucker

Die Butter in einem Topf erwärmen. Speckwürfel zufügen und knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen. Das Fett aufbewahren. Den Backofen auf 170 °C vorwärmen.

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Den Quark, das Ei und 3 Esslöffel Fett zugeben. Alles mit einem Löffel gut verrühren, dann mit der Hand durchkneten. Den Teig etwas ruhen lassen.

Apfel, Käse, Speck, Salz und Zucker zum Teig geben und alles durchkneten. Der Teig muss weich sein, aber nicht mehr an den Händen kleben. Ist der Teig zu fest, dann noch etwas Quark oder Crème fraîche zufügen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig in Knochenform auf dem Blech verteilen. Dazu mit Hilfe von zwei Teelöffeln Kugeln formen und je zwei Kugeln nebeneinander legen. Daran einen Teigstreifen von 5 cm Länge legen, an dessen anderes Ende wieder zwei direkt nebeneinander gelegte Kugeln gelegt werden.

Die Kekse in etwa 35 min auf mittlerer Schiene backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

**************

Hundekekse

250 g Weizenmehl Typ 405

250 g Roggen-Vollkornmehl (Weizen geht auch)

125 g grobe Haferflocken

5 TL Weizenkleie

100 g Milchpulver oder Kaffeeweißer

3 TL Knoblauchpulver

50 g geriebener Käse

2 Stk. Eier

1 Tasse/n lauwarmes Wasser

Alle trockenen Zutaten mischen, dann Eier und Wasser zugeben und mit dem Knethaken (Küchenmaschine) gründlich durchkneten.

Die Masse bleibt ein bischen bröselig. Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 1/2 cm dick ausrollen. Nun in rechteckige Stücke schneiden oder mit Form ausstechen. Ich mache immer ca. 3 x 7 cm, sollte aber dem Hund angepaßt werden. Die Kekse auf 2 Backbleche mit Backpapier verteilen. Das passt, da die Kekse nicht aufgehen.

Im Umluftherd bei 160 Grad beide Bleche gleichzeitig ca. 35 Minuten backen,

oder bis sie eine schöne Farbe haben. Dann Herd ausschalten, einen Holzlöffel in die Tür klemmen und die Kekse komplett abkühlen und austrocknen lassen.

*************

Kräuterkekse

480 ml Mehl (am besten Weizen-Vollkorn)

1 EL Maismehl

1/2 TL Backpulver

240 ml fettarme Milch

60 ml Pflanzenöl

60 ml geriebener Käse (am besten fettarm)

1 TL Basilikum, getrocknet

1 TL Petersilie, getrocknet

1 1 / 2 Knobizehen, gepresst

Alle Zutaten in einer Schüssel verkneten, mit der Hand oder dem Mixer, bis ein fester Teig entstanden ist. Mit Folie abdecken und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 0,5 cm Dicke ausrollen und in Rechtecke oder Rauten schneiden (mit Teigrädchen oder Messer). Die Cracker auf ein Backblech legen und je nach Größe 2 – 3 mal mit der Gabel einstechen.

10 – 15 Min. backen oder bis die Oberfläche goldbraun und trocken ist.

Die Cracker zum Aushärten 1 – 2 Stunden im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.

*************************

Thunfisch-Plätzchen

250 g Maismehl

250 g Haferflocken, gemahlen (Ersatz: Hundeflocken)

1 Dose Thunfisch im eigenen Saft

125 ml Distelöl (Ersatz: Öl)

80 ml Wasser

1 Knoblauchzehe, gepresst

1/4 TL Backpulver

In einer Schüssel Maismehl mit Haferflocken vermengen. Thunfisch mit Saft, Öl, Wasser zugeben. Alles mit Pürierstab fein pürieren.

Knoblauch und Backpulver einrühren. So lange rühren, bis die Masse vollends gut gerührt ist!

Auf bemehlter Arbeitsfläche zu weichen Teig kneten.

Mit Nudelholz 3mm dünn ausrollen. Daraus mit Ausstecher (oder Glas) Plätzchen ausstechen. Diese auf eine mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170-180°C für 20-25 Min backen.

Erkalten lassen, fertig.

***************

Fischkekse

100 g Fischfleisch, püriert (Fischhackfleisch)

1 Ei mit Schale

1 EL Olivenöl

Kräuter nach Wahl (Petersilie, Majoran, Thymian), fein gehackt

250 g Mehl

Eier mit Schale mit Mixstab fein pürieren. Fischhack, Öl, Kräuter und Mehl zufügen. Alles zu festen Teig kneten.

Auf bemehlter Arbeitsfläche mit Nudelholz ca 1cm dick ausrollen. Mit Plätzchenausstecher (oder Glas) Figuren ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C cross backen.

*********************

FISCHKIPFEL

150g Fischfilet ( z.B. Rotbarsch, Seelachs, Thunfisch )
375g Weizenmehl
2 Eigelb
3 EL Lachsöl

1. Fischfilet im Kochtopf garen, bis es weich ist, und pürieren. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
2. Alles miteinander verrühren.
3. Teig zu Kipfeln formen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20-30 Minuten backen und 1 Stunde lang auskühlen lassen.

Kleiner Tipp!
Fisch und Fischöle sind reich an Omega-3-Fettsäuren und anderen essenziellen Fettsäuren.

*********************

Käsekekse

50 g Emmentaler, gerieben

70 g Margarine

100 g Vollkornmehl

1 Knoblauchzehe, gepresst

Prise Salz

1 Ei, getrennt

Sesamsamen

Eigelb und alle restlichen Zutaten in einer Schüssel gut vermengen. Zu Teig kneten.

Auf bemehlter Arbeitsfläche mit Nudelholz ca 1cm dick ausrollen. Mit Plätzchenausstecher (oder Glas) Figuren ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Mit Eiweiß bestreichen, mit Sesam bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 20 Min backen.

Im Leinenbeutel aufbewahren.

**************************************

Käsetraum

750 g Weizenvollkornmehl

2 TL Knoblauchpulver

125 ml Pflanzenöl

250 g Reibekäse

1 Ei

250 ml Milch

Mehl und Knoblauchpulver vermischen, nach und nach Öl, Käse, Ei und Milch unterrühren. Den Teig durchkneten und anschließend auf ca. 10 mm Stärke ausrollen.

Stücke ausstechen und auf ein gefettetes Backblech legen. Bei 200 °C ca. 25 Minuten backen und danach auskühlen lassen.

Bei Raumtemperatur aufbewahren. NICHT Luftdicht verschliessen, sonst bildet sich Schimmel!

*************************************

Hundekekse mit Phantasie

450 g Vollkornmehl

170 g Haferflocken

30 g flüssiges Schweineschmalz

¼ L Brühe

und getrockneten, geriebenen Pansen oder geriebenen Käse oder klein gehackte Speckschwarte oder Leberwurst oder oder oder – Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Alles verkneten, Teig ausrollen, ausstechen und bei 150 °C ca. 1 bis 2 Std. (je nach Dicke) braun backen.

************************

Süße Leckereien

300 g Wurstbrät

300 g Semmelbrösel

1 EL Zuckersirup

7 5ml Milch

1 EL gehackte Oreganoblättchen

Öl zum Einfetten

Alle Zutaten zu einem weichen Teig verkneten. Sollte er zu klebrig sein, noch mehr Semmelbrösel dazu. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

Backofen auf 175 Grad vorheizen

6 Tarteletteförmchen einfetten, den Teig ca 1/2 cm dick ausrollen, Kreise ausschneiden und in die Förmchen legen. Im heißem Backofen in ca 30 Minuten goldgelb backen, dann stürzen und auskühlen lassen.

***************************************

Kekse mit Rinderhack

500g Dinkelvollkornmehl
150ml Gemüsebrühe
200g Hackfleisch vom Rind
1 Ei
Eventl. etwas Wasser

Leberwurstkekse

60g grobe Haferflocken
250g Vollkornmehl
250g Leberwurst ( feine )
250g Milch oder Joghurt ( natur )

bei 180°C / 20 min backen

***************************************

Vegetarische Kekse

150g Quark
6EL Milch
6EL Öl ( z.B. Olivenöl )
1 Eigelb
200g Haferflocken
1 Glas Möhrenbabybrei
frische oder getrocknete Kräuter

200°C / 30min backen

***************************************

HONIG – HUNDEKUCHEN

150 g Weizenvollkornmehl

150 g feine Haferflocken

2 TL Backpulver

3 0g zimmerwarme Butter

2 TL Honig

2 Eier

100 ml Milch

Mehl, Haferflocken und Backpulver gut vermischen.

Die Butter in kleine Flöckchen sowie Honig, Eier und Milch zufügen und alles verkneten.

Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Teig auf einer bemehlten Fläche ca 1 cm dick ausrollen und runde Kekse ausstechen, aufs Backblech setzen und 15-20 Minuten backen. Im abgeschalteten Ofen 2 Stunden nachtrocknen lassen.

*****************************************

KNACKIGES GEGEN BLÄHUNGEN

250 g glutenfreies Mehl (Reformhaus)

1 Ei

3 El Olivenöl

125 ml fettarme Milch

je 1 El fein gehackte Minze und Petersilie

Aus Mehl, Ei, Olivenöl und Milch einen nicht zu festen Teig anrühren, eventuell noch etwas Wasser oder Mehl zufügen. Zum Schluss die gehackten Kräuter untermischen.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und verschiedene Formen aufs Blech spritzen. Im heißen Ofen 15 – 20 Minuten backen. Die Kekse noch eine Stunde im Ofen nachtrocknen lassen

******************************************

QUARKBÄLLCHEN 

150g Quark
1 halbe Tasse Wasser
1 Eigelb
1 bis 2 Tassen Haferflocken

1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
2. Alle Zutaten miteinander vermischen und kleine Bällchen formen.
3.Bällchen mit etwas Abstand auf das Backblech legen und ca.10 bis 15 Minuten im Backofen kross backen.

Immer wieder anders…..
1. Zugabe von etwas geriebenem Käse
2. Oder 1 EL Honig
3. Oder 1 EL Leberwurst
4. Oder 1 bis 2 Scheiben Kochschinken ( klein gewürfelt )

***************************************

APFEL- BIRNEN- LECKERCHEN MIT BABYBREI

Zutaten:
300g Babygläschen Apfel- Birnen Mus
300g Dinkelmehl
300g Haferflocken
3-6 EL Sonnenblumenöl

1.Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Mus mit dem Öl verrühren. Mehl und Haferflocken untermischen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
2. Teig auf ca. 0,5 Zentimeter Dicke ausrollen, mit dem Messer oder Pizzaroller in Rechrecke aufteilen und mit der Gabel eindrücken.
3. Ca. 10-15 Minuten backen. Im noch warmen Backofen, am besten über Nacht, die fertigen Kekse aushärten und trocknen lassen.

****************************************

ZWIEBACKPRALINEN

– 8 Zwieback ( ca. 150g )
– 100ml Milch
– 1 EL Honig
– 1 EL Sonnenblumenöl ( oder anderes )
– 25g Sahne

Und so wird’s gemacht….
1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Zwieback in möglichst kleine Brösel reiben.
2. Milch leicht erwärmen, Honig und Öl unterrühren und vom Herd nehmen. Zwiebackbrösel zugeben und alles mit Sahne zu einem Teig verkneten.
Der Teig sollte weder zu feucht noch zu bröselig sein. Teig ca. 2 Stunden kalt stellen.
3. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und ca.15-30 Minuten im Backofen backen, bis die Pralinen die gewünschte Konsistenz haben.
Entweder innen noch etwas weich oder ganz kross.

**************************************

REISKEKSE

Dafür benötigt ihr diese Zutaten:
– 200Gramm Reismehl
– 50 Gramm Nüsse ( Sonnenblumenkerne, Walnüsse oder Haselnüsse )
– 1 Ei
– 1 Esslöffel Honig
– 1 Esslöffel Olivenöl
– 100ml Wasser

Die Nüsse grob hacken oder schon gehackte Nüsse kaufen und mit den übrigen Zutaten verkneten. Der Teig darf nicht mehr kleben. Dann den Teig ausrollen und mit einer Form ausstechen.
Den geformten Teig auf ein Backblech legen und bei 180 Grad ( Ober-und Unterhitze )20 Minuten backen. Die Kekse sollten goldbraun sein und auf Fingerdruck nicht nachgeben.

*************************************