Huhn & Co.

 

Natürliches Hundefutter

• 2 Hühnerbrüste, gekocht

• 250 ml (1 Tasse) Reis, gedünstet

• 150 ml (1/2 Tasse) Maismehl

• 250 ml (1 Tasse) geraspelte Karotten

• 120 ml (1/2 Tasse) Hühnerbrühe

Huhn klein schneiden und in einer großen Pfanne kurz anbraten.

Maismehl und Hühnerbrühe einrühren, dann Reis und Karotten hinzufügen.

15 Minuten kochen. Vor dem Servieren abkühlen lassen, restliche Mahlzeiten in

verschlossenen Beuteln im Kühl- oder Gefrierschrank lagern.

*************************************

Würstchen im Mantel

Zubereitungszeit 20 Minuten

3 Eier

8 Mini Truthahnwürstchen

1 Packung gekühlter Blätterteig

Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen und in 8 Dreiecke teilen.

Eier für 3 Minuten in einer mikrowellenbeständigen Schüssel kochen, jede Minute umrühren. Wenn die Eier fertig sind, kleine löffelvoll davon in die Mitte von jedem Dreieck schaufeln.

Je ein Truthahnwürstchen darauf legen.

Den übrigen Teig über die Eier und Würstchen falten um ein hübsches Paket herzustellen.

Alles nach den Anweisungen des Blätterteiges backen und gründlich abkühlen lassen.

Im Kühlschrank aufbewahren !!

**************************************

Hähnchen mit Hirse und Ei

– 2 Hähnchenkeulen

– 100 Gramm Hirse

– 1 Ei

– etwas Petersilie

– 2 Esslöffel Olivenöl, kaltgepresst

– einige Salatblätter

oder

– eine kleine Menge Feldsalat

Zubereitungszeit:ca. 20 Minuten

– Hähnchen in Wasser gar kochen.

– In einem weiteren Topf das Wasser für die Hirse zum Kochen bringen.

– Die Hirse in das kochende Wasser geben und ca. 20 Minuten weich kochen.

– Das Ei hart kochen.

– Das weiche Hähnchenfleisch sorgfältig von den Knochen lösen und klein schneiden.

– Nun das Ei, den Salat, die Petersilie klein hacken.

– Zum Schluß die weiche Hirse mit allen anderen Zutaten vermischen.

Hinweis:

Hähnchenknochen sind Röhrenknochen und dürfen Hunde nie bekommen.

Diese Knochen splittern und können zu Verletzungen bei dem Hund führen.

Doch der Gelenkknorpel der Hähnchenkeulen enthält viele Mineralien und sollte somit zur Hundemahlzeit dazu gegeben werden.

Die Hirse sollte immer gut gar gekocht sein.

Die harte Schale der Hirse enthält sehr viel Kieslsäure, die von dem Hund sonst nicht gut bzw. gar nicht verdaut werden kann.

*****************************************

Reisauflauf

250 g gekochter Vollkornreis

100 g Spinat

50 g klein geschnittener Fenchel

200 g in Würfel geschnittenes Geflügelfleisch

50 g geriebener Käse

100 ml Sahne

30 g Kokosflocken

2 EL kleingeschnittene Kräuter

Zubereitungszeit:15 Minuten

Alle Zutaten vermischen und in eine gefette Auflaufform geben

30 Min. backen

Fertig !

************************************

KARTOFFELFRIKADELEN

200 g Putenfleisch

5 mittelgroße gekochte Kartoffeln

1 Ei

150 g Gemüse (Zucchini, Fenchel, Sojasprossen)

2 EL kleingeschnittene Petersilie

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Die Kartoffeln mit dem Ei und den klein geschnittenen Kräutern mit dem Mixer pürieren. Gemüse fein raspeln. Das rohe Fleisch in Würfel schnedien. Alle Zutaten mischen. Kleine Häufchen con etwa 8 cm Durchmesser auf ein gefettetes Backblech geben und flach drücken.

Bei 150° im Heißluftofen backen.

Fertig !

********************************************

Nur Huhn

• 2 Hühnerbrüste, gekocht

• 250 ml (1 Tasse) Reis, gedünstet

• 150 ml (1/2 Tasse) Maismehl

• 250 ml (1 Tasse) geraspelte Karotten

• 120 ml (1/2 Tasse) Hühnerbrühe

Huhn klein schneiden und in einer großen Pfanne kurz

anbraten. Maismehl und Hühnerbrühe einrühren, dann

Reis und Karotten hinzufügen. 15 Minuten kochen. Vor

dem Servieren abkühlen lassen, restliche Mahlzeiten in

verschlossenen Beuteln im Kühl- oder Gefrierschrank

lagern.

***************************************************

Multivitamin Mahlzeit

• 950 ml (4 Tasse) Reis, gedünstet

• 15 ml (1 El.) Knochenmehl

• 500 g Hühnerbrust, gekocht und zerkleinert

• 2 Karotten, geraspelt

• 250 ml (1 Tasse) Rotkohl, geschnitzelt

• 250 ml (1 Tasse) Brokkoli, zerkleinert

• 250 ml (1 Tasse) Leberpüree

Geben Sie alle Zutaten zusammen in eine große, mikrowellenbeständige Schüssel, gründlich verrühren. Schüssel mit einem nassen Papiertuch abdecken und auf hoher Stufe für eine Minute in der Mikrowelle erhitzen. Umrühren, erneut abdecken und für eine weitere Minute in der Mikrowelle erhitzen. Vor dem Servieren für eine Stunde im Kühlschrank abkühlen. Rest gekühlt aufbewahren oder Portionsweise einfrieren.