Fleisch & Innereien

 

Lunge mit Reis

250 g Lunge vom Rind, frisch vom Metzger

125 g Rundkornreis

1 Karotte

1 Banane

1 Apfel, entkernt

1 Esslöffel Olivenöl

Die Rinderlunge in hundgerechte Happen schneiden, wenn das nicht schon der Metzger erledigt hat.

Fleisch zusammen mit dem Reis in 250 ml Wasser 20 Minuten kochen

Möhre, Banane und Apfel im Mixer zerkleinern und mischen oder per Hand reiben bzw. zerkleinern und mit dem Olivenöl vermischen

Mit Rinderlunge und Reis vermischen. Nach einem Test, ob Lunge und Reis schon genug abgekühlt sind, das fertige Futter an den Hund verfüttern.

*************************************

Rind / Huhn mit Flocken

Tagesration für einen großen Hund (ca. 30 kg)

250 g frisches Rindfleisch (nicht zu fett) oder Hühnchenfleisch vom Metzger

250 g Haferflocken (alternativ: Hundeflocken)

25 ml Distelöl

Wenn das Rind- oder Hühnerfleisch ganz frisch vom Metzger ist, kann man es nach meiner Erfahrung dem Hund auch roh verfüttern. Das sollte aber jeder selbst entscheiden. Zumindest bei abgepacktem Fleisch oder nicht frischer Verarbeitung ist ein kurzes Garen zu empfehlen. Jedoch kein Anbraten oder Würzen.

Die Haferflocken mit der doppelten Wassermenge kurz aufkochen lassen

Beide Futter-Zutaten lauwarm abkühlen lassen und erst dann das Distelöl darunter mengen, damit die wertvollen Inhaltsstoffe des Öls erhalten bleiben.

*********************************************

Fleischklößchen- super leicht und lecker

250 Gramm rohes Rinderhackfleisch

250 Gramm Quark

1 frisches Ei

Alle Zutaten vermischen und zu kleinen Klößen formen- fertig!

******************************************

Nassfutter mal selber gemacht!

2 pck Gelatine,weiss (je nach liter/menge natürlich mehr)

3 Scheiben Frischfleisch

1 Glas/ Dose Möhren u Wurzeln

etwas Öl

2-4 Markknochen

2-3 TL Gemüsebrühe

Markknochen in der Brühe samt Erbsen und Wurzeln aufkochen

in der Zwischenzeit das fleisch in kleine Häppchen schneiden u anbraten

Gelatine in Wasser aufweichen.

fertige Knochen aus der brühe nehmen,gelatine einrühren und zum Schluss die Fleischbrocken hineingeben.alles für mehrere stunden im Kühlschrank fest werden lassen und tataaaa! fertig ist das garantiert frische Nassfutter!

*******************************

Fleischmahlzeit

– 150 g Haferflocken

– 1/4 Liter Wasser

– 1 Ei

– 10 Gramm Lezithin

– 3 Esslöffel kaltgeschlagenes Öl

– 100 Gramm Möhren

– 50 Gramm Petersilienwurzel

– 50 Gramm Salat

– 150 Gramm Rindfleisch

– 1 Esslöffel Kräuter

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

– Das Wasser zum kochen bringen.

– Die Haferflocken dazu geben.

– Das ganze ca. 1 Minute kochen, unter rühren.

– Das Ei unterrühren, kurz aufkochen lassen, und von der Herdplatte nehmen.

– Diese Mischung ca. 10 Minuten ziehen lassen.

– Den Salat klein schneiden.

– Das Gemüse feinraspeln.

– Das rohe Fleisch klein schneiden.

– Zum Schluß alle Zutaten miteinander vermischen.

Variationen:

Dieses Rezept lässt je nach Jahreszeit und Gemüse Angebot viel Abwechslung zu.

Auch die Fleischsorten können von mal zu mal variert werden.

Ebenso können die Flocken durch anderen Getreideflocken, Reis, Hirse usw. ausgetauscht werden.

*************************************************

Linsen mit Rinderherz und Gemüse

– 100 Gramm Linsen

– 125 Gramm Rinderherz

– 125 Gramm verschiedene Gemüse (z.B. Möhren, Sellerie, Kürbis)

– 50 Gramm Hüttenkäse

Zubereitungszeit:ca. 10 Minuten

– Die Linsen in viel Wasser weich kochen.

– Linsen abseihen und pürieren.

– Den Hüttenkäse unterrühren.

– Nun das rohe Rinderherz in kleine Stücke schneiden und unter die Linsenmischung geben.

– Das Gemüse feinraspeln und ebenfalls unter die Linsenmischung rühren.

Variationen:

Statt Linsen können Sie auch Bohnen oder Erbsen verwenden.

Auch bei den Gemüsesorten ist Ihren Ideen keine Grenze gesetzt.

Sie können auch 1-2 Kartoffeln dazu geben.

********************************************

Trockenfleisch selbst herstellen

500 g Rind-, Puten- oder Hähnchenfleisch, mager -> daraus werden ca 150g Trockenfleisch

Fleisch in 1x1cm kleine Würfel schneiden. Fettes Fleisch weg schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech dicht neben einander schichten.

Im diesmal noch nicht vorgeheizten Backofen bei 150°C für 60-90 Min sterilisieren.

Sogleich Backofen auf 100°C drosseln, Kochlöffel zwischen Backofen und Backofentüre klemmen damit Feuchtigkeit besser entweichen kann. So für 2-3 Stunden trocknen.

Ist das Fleisch im Volumen um die Hälfte geschrumpft, zeigt dies von guten Fortschritt. Fleisch nun weiterhin bei 100°C im Backofen trocknen bis das Fleisch auch innen hart geworden ist.

Nun ist es fertig. Fleischwürfel für gut 24 Stunden bei Zimmertemperatur fertig trocknen lassen.

Trockenfleisch in luftdicht abschließenden Dosen trocken lagern. Haltbarkeit beträgt ca 1 Jahr!

**************************

Hunde-Pizza

HEFETEIG

150 g Weizenvollkornmehl

2 EL Mehl

80 ml Wasser

½ Pk Trockenhefe

BELAG

1 Tomate

1 Möhre (Karotte)

30 g Chinakohl

200 g Rinderfleisch (oder Geflügelfleisch)

250 g Mozzarella

Basilikum

Majoran

HEFETEIG

Mehl und Salz in eine Schüssel sieben. – Lauwarmes Wasser mit Trockenhefe verrühren, zum Mehl hinzu geben. Alles zu festeren Teig kneten. Mit Küchentuch bedeckt für 1 Stunde gehen lassen.

Auf bemehlter Arbeitsfläche mit Nudelholz 4 kleine Pizzaböden ausrollen. Auf ein gefettetes Backblech legen. Weitere 10 Min gehen lassen.

BELEGEN

Zuerst mit geschälten, dünnen Tomatenscheiben und fein geraspelter Möhre belegen. Darauf Chinakohl klein geschnitten, verteilen. Fleisch klein Würfeln und darüber streuen. Mit Mozzarella in dünne Scheiben geschnitten belegen. Mit wenig Oregano würzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C für ca. 20 Min backen.

************************************************

Borscht

• 480 ml (2 Tassen) brauner Reis, gedünstet

• 120 ml (1/2 Tassen) geraspelte Karotten, gedünstet

• 120 ml (1/2 Tasse) Brokkolistückchen, gedünstet

• 5 ml (1 Tl.) Sonnenblumenöl

• 220 g Hackfleisch vom Rind

• 5 ml (1 Tl.) Knoblauchpulver

Öl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen. Rind und Knoblauch hinzufügen, und erhitzen bis es durch ist. Zusammen mitGemüse und Reis in eine große Schüssel geben und abkühlen lassen. In 470 ml (2-Tassen) Portionen servieren und Reste in individuellen, verschließbaren Beuteln einfrieren.