Magi Minge

… 1976 geboren, teilt Magi seither ihr Leben mit Hunden und machte sich 2004 mit einem eigenen Gassiservice selbständig, um sich selbst und ihrer Liebe zum Tier gerecht zu werden und hauptberuflich als „Dogwalker“ zu arbeiten.

2005 bis 2012 arbeitete sie als Teil des Teams von Dogwalker-Berlin und startete 2013 PROJEKT- HUND.

 

Von Anfang an dabei und quasi „der Stein, der Alles ins rollen brachte“, war ihre Dobermann-Hündin Amanda, die Magi zwar täglich ins Büro begleiten konnte, aber nicht wirklich Spaß daran hatte, den Tag unter dem Schreibtisch zu verbringen…

2007 – mit ihren Dobi´s: Amanda, Teutates & Snoop

Indem Magi ihr Hobby zum Beruf machte, konnte sie sich ihren Traum eines eigenen kleinen Rudels erfüllen, als sie (2005) den von Geburt an tauben Dobermann Snoop und (2007) Dobi Teutates in die Familie aufnahm.

Das Glück endete leider tragisch, als Amanda mit 13 Jahren im Dezember 2008 starb und Snoop ihr im Alter von 3 Jahren im Februar 2009 folgte.

 

Toy und Skadi

 

 

 

 

 

 

Teutates und Magi haben ein Jahr gebraucht, um ihre Trauer zu überwinden, sind seit März 2010 nun aber wieder glücklich, seitdem die Deutsche Dogge Skadi ihre Familie und ihr Rudel bereichert.

 

 

Bonsai wenige Minuten nach ihrer Rettung am 11.01.2015

Am 11.Januar 2015 bekam Magi unerwartet Familienzuwachs, als ihr ein scheinbar ausgesetzter Welpe fast vor das Auto lief. Die Süße war ca. 6 Wochen alt, bis auf die Knochen abgemagert, hatte keinen Chip und wurde auch von niemanden vermisst. Auf Grund dessen, weil sie so klein war – erst Recht im Vergleich zu Toy und Skadi – wurde der 3,6 kg schwere Wurm „Bonsai“ getauft.

Sie wurde liebevoll gepeppelt und in die Familie und das Rudel integriert, wo sie heute nicht mehr wegzudenken ist.

 

Entspannt am Strand 2016

 

 

Welche Hunde sich aktuell in Magi´s Rudel  befinden, seht ihr hier…

 

Magi´s Regenbogenbrücke

 

Magi Minge, geht hauptberuflich mit Hunden anderer Herrchen „gassi“. Foto: David von Becker

Magi in den Medien

Schreibe einen Kommentar