Suppen

Fischsuppe für Hunde

1/2 kg Rinderknochen mit Fleischresten dran (ganz ohne Fleisch macht´s dem Hund keinen Spaß)

500 g Fischfilet (wg. Grätenfreiheit), z.B. Hering, Dorsch, Rotbarsch

1/2 Liter Wasser

ca. 150 g Weißbrot

Knochen mit Fleischresten im Wasser aufkochen und eine 1/2 Stunde bei herabgesetzter Temperatur weiterkochen lassen

Die Knochen mit einer Schöpfkelle herausnehmen, am Knochen verbliebene Fleischreste ablösen und diese zurück ins Wasser geben

Das Fischfilet nochmal gründlich nach Gräten absuchen und ins Wasser hinzugeben, kurz aufkochen lassen

Bevor der Fisch zerfällt vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen.

In kleine Würfel geschnittenes Weißbrot hinzugeben und dem hungrigen Hund endlich sein verdientes Futter geben …

Tipp: Bei Resteverwertung von älterem Brot als Hundefutter dieses zuerst kurz auf den Toaster legen, ist besser verdaulich, knackt schön, freut den Hund.

******************************

Rind-Lamm Eintopf

500 g Rindfleisch, in maulgerechte Stücke geschnitten

250 g Lammfleisch, ebenfalls kleingeschnitten

2 mittelgroße Kartoffeln, sehr klein geschnitten oder geraspelt

2 Karotten, klein geraspelt / gerieben

1 Liter Wasser

1 Tasse Reis (ca. 125 g.)

Den Reis nur bereitstellen, die anderen Zutaten in einem Topf aufkochen lassen und 10 Minuten weiter köcheln.

Jetzt den Reis hinzugeben und ca. 20 Minuten weiter köcheln.

Abkühlen lassen und lauwarm verfüttern.

******************************

Gemüsesuppe

1 l Wasser

1 EL Gemüsebrühe

2-3 Hände Suppennudeln oder Reis

Suppengemüse ( 1 Packung), geraspelt und gedrittelt

1 Ei

Fleischzulage oder Trocken-Futter

Wasser mit Gemüsebrühe aufkochen

Suppennudeln oder Reis mit dem Wasser garkochen

Suppengemüse ( 1 Packung) wird geraspelt und gedrittelt, ab in den Topf und ca. 1 min. köcheln

1 Ei verquirlen und langsam in die Suppe geben

Entweder Fleisch dazu oder in der Not Trockenfutter.

*******************************

Buchweizenterrine

– 150 Gramm Buchweizen

– 150 Gramm Gemüse, z.B. Möhren, Fenchel, Erbsen, Kohlrabi

– 1 Ei

– 3 Esslöffel Olivenöl, kaltgepresst

– 100 Gramm Hüttenkäse

– 120 Gramm Hartkäse, gerieben

Zubereitungszeit:ca. 10 Minuten

– Das Ei hart kochen.

– Das Gemüse fein rapseln.

– Das Ei klein schneiden.

– Den Hartkäse reiben.

– Alle Zutaten vermischen.

********************************

Suppe mit Lamm und Gurke 

Für eine Portion (mittelgrosser Hund):

125g Lamm Hackfleisch

125g geriebene Gurke

2 Eier

2 Scheiben Brot

0,5L Brühe

Eier in einer Schüssel verrühren. Gurke und Lamm Hackfleisch druntergeben. Das Brot zerkleinern, alles vermischen und in der Brühe kurz aufkochen.

Gemüse

Grundrezept für eine vegetarische Hundemahlzeit

– 150 Gramm Haferflocken, frisch gepresst

– 375 ml Wasser

– 1 Ei

– 150 Gramm Möhren feingerieben

– 100 Gramm Nüsse gerieben

– 2 Esslöffel Kräuter, verschiedene

– 2 Esslöffel Olivenöl, kaltgepresst

 

Zubereitungszeit:ca. 10 Minuten

– Das Wasser zum kochen bringen.

– Die Haferflocken hinein geben und unterrühren kurz aufkochen lassen.

– Das Ei dazugeben und unter rühren die Masse stocken lassen.

– Zum Schluß die übrigen Zutaten dazu geben und unterrühren.

 

Variationen:

Zusätzlich können Sie dieses vegetarische Grundrezept noch mit

Speisequark, Frischkäse, geriebenen Käse oder Hüttenkäse ergänzen.

Lassen Sie die Kräuter weg und ergänzen die Haferflockenmasse mit

einem gerieben Apfel und etwas Honig, so erhalten Sie eine süßes Hundemahlzeit.

***********************************************

Süße Nudeln

130 g Vollkormnudeln

2 Eier

1 EL Sonnenblumenkerne

2 EL Honig

 

Zubereitungszeit:15 Min

Die Vollkornnudeln in Wasser gar kochen

Die Eier über den Nudeln aufschlagen und zusammen mit Sonnenblumenkernen gut unterrühren

Etwas fett in einer Pfanne erhitzen und das Nudelgemisch in die Pfanne geben

Unter mehrmaligem Wenden braten, bis die Eier gestockt sind

Das ganze mit dem Honig vermischen

***********************************************

Kartoffelomelett

200 g gekochte Kartoffeln

4 Eier

5 EL Sahne

100 g geriebener Käse

50 g gekochte Maiskörner (Dose oder tiefgefroren)

1 EL gehackte Kräuter

Zubereitungszeit:15 Min

Die Eier mit der Sahne verrühren

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Käse, den Kräutern und den Maiskörnern unter die verrührten Eier geben

Fett in einer Pfanne erhitzen und die Eimasse hineingeben

Unter einmaligem Wenden das Omelett fertig backen

**************************************

Haferflocken und Spargel

120 ml (1/2 Tasse) Instant-Haferflocken

250 ml (1 Tasse) Gemüsebrühe

2 Eier

12 Stangen Spargel

Haferflocken und Brühe in einer kleinen Rührschüssel verrühren, abdecken und 10 Minuten fest werden lassen. Spargel in der Zwischenzeit auf eine Tortenplatte legen, mit nassem Papier bedecken und in der Mikrowelle auf hoher Stufe für 7 Minuten erhitzen. Spargelstangen in mundgerechte Stücke schneiden. Wenn die Haferflocken fest geworden sind, Eier untermischen. Eierschalen für 20 Sekunden auf hoher Stufe in die Mikrowelle legen, dann in einer Küchenmaschine zu einem feinen Pulver zermahlen. In die Haferflockenmischung einrühren.

Alle Zutaten in einen mittelgroßen Topf geben und 10 Minuten kochen. In fünf Portionen aufteilen und portionsweise in verschlossenen Beuteln lagern. Als alleinige Mahlzeit servieren oder unter das Trockenfutter mischen.

Huhn & Co.

 

Natürliches Hundefutter

• 2 Hühnerbrüste, gekocht

• 250 ml (1 Tasse) Reis, gedünstet

• 150 ml (1/2 Tasse) Maismehl

• 250 ml (1 Tasse) geraspelte Karotten

• 120 ml (1/2 Tasse) Hühnerbrühe

Huhn klein schneiden und in einer großen Pfanne kurz anbraten.

Maismehl und Hühnerbrühe einrühren, dann Reis und Karotten hinzufügen.

15 Minuten kochen. Vor dem Servieren abkühlen lassen, restliche Mahlzeiten in

verschlossenen Beuteln im Kühl- oder Gefrierschrank lagern.

*************************************

Würstchen im Mantel

Zubereitungszeit 20 Minuten

3 Eier

8 Mini Truthahnwürstchen

1 Packung gekühlter Blätterteig

Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen und in 8 Dreiecke teilen.

Eier für 3 Minuten in einer mikrowellenbeständigen Schüssel kochen, jede Minute umrühren. Wenn die Eier fertig sind, kleine löffelvoll davon in die Mitte von jedem Dreieck schaufeln.

Je ein Truthahnwürstchen darauf legen.

Den übrigen Teig über die Eier und Würstchen falten um ein hübsches Paket herzustellen.

Alles nach den Anweisungen des Blätterteiges backen und gründlich abkühlen lassen.

Im Kühlschrank aufbewahren !!

**************************************

Hähnchen mit Hirse und Ei

– 2 Hähnchenkeulen

– 100 Gramm Hirse

– 1 Ei

– etwas Petersilie

– 2 Esslöffel Olivenöl, kaltgepresst

– einige Salatblätter

oder

– eine kleine Menge Feldsalat

Zubereitungszeit:ca. 20 Minuten

– Hähnchen in Wasser gar kochen.

– In einem weiteren Topf das Wasser für die Hirse zum Kochen bringen.

– Die Hirse in das kochende Wasser geben und ca. 20 Minuten weich kochen.

– Das Ei hart kochen.

– Das weiche Hähnchenfleisch sorgfältig von den Knochen lösen und klein schneiden.

– Nun das Ei, den Salat, die Petersilie klein hacken.

– Zum Schluß die weiche Hirse mit allen anderen Zutaten vermischen.

Hinweis:

Hähnchenknochen sind Röhrenknochen und dürfen Hunde nie bekommen.

Diese Knochen splittern und können zu Verletzungen bei dem Hund führen.

Doch der Gelenkknorpel der Hähnchenkeulen enthält viele Mineralien und sollte somit zur Hundemahlzeit dazu gegeben werden.

Die Hirse sollte immer gut gar gekocht sein.

Die harte Schale der Hirse enthält sehr viel Kieslsäure, die von dem Hund sonst nicht gut bzw. gar nicht verdaut werden kann.

*****************************************

Reisauflauf

250 g gekochter Vollkornreis

100 g Spinat

50 g klein geschnittener Fenchel

200 g in Würfel geschnittenes Geflügelfleisch

50 g geriebener Käse

100 ml Sahne

30 g Kokosflocken

2 EL kleingeschnittene Kräuter

Zubereitungszeit:15 Minuten

Alle Zutaten vermischen und in eine gefette Auflaufform geben

30 Min. backen

Fertig !

************************************

KARTOFFELFRIKADELEN

200 g Putenfleisch

5 mittelgroße gekochte Kartoffeln

1 Ei

150 g Gemüse (Zucchini, Fenchel, Sojasprossen)

2 EL kleingeschnittene Petersilie

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Die Kartoffeln mit dem Ei und den klein geschnittenen Kräutern mit dem Mixer pürieren. Gemüse fein raspeln. Das rohe Fleisch in Würfel schnedien. Alle Zutaten mischen. Kleine Häufchen con etwa 8 cm Durchmesser auf ein gefettetes Backblech geben und flach drücken.

Bei 150° im Heißluftofen backen.

Fertig !

********************************************

Nur Huhn

• 2 Hühnerbrüste, gekocht

• 250 ml (1 Tasse) Reis, gedünstet

• 150 ml (1/2 Tasse) Maismehl

• 250 ml (1 Tasse) geraspelte Karotten

• 120 ml (1/2 Tasse) Hühnerbrühe

 

Huhn klein schneiden und in einer großen Pfanne kurz

anbraten. Maismehl und Hühnerbrühe einrühren, dann

Reis und Karotten hinzufügen. 15 Minuten kochen. Vor

dem Servieren abkühlen lassen, restliche Mahlzeiten in

verschlossenen Beuteln im Kühl- oder Gefrierschrank

lagern.

***************************************************

Multivitamin Mahlzeit

• 950 ml (4 Tasse) Reis, gedünstet

• 15 ml (1 El.) Knochenmehl

• 500 g Hühnerbrust, gekocht und zerkleinert

• 2 Karotten, geraspelt

• 250 ml (1 Tasse) Rotkohl, geschnitzelt

• 250 ml (1 Tasse) Brokkoli, zerkleinert

• 250 ml (1 Tasse) Leberpüree

Geben Sie alle Zutaten zusammen in eine große, mikrowellenbeständige Schüssel, gründlich verrühren. Schüssel mit einem nassen Papiertuch abdecken und auf hoher Stufe für eine Minute in der Mikrowelle erhitzen. Umrühren, erneut abdecken und für eine weitere Minute in der Mikrowelle erhitzen. Vor dem Servieren für eine Stunde im Kühlschrank abkühlen. Rest gekühlt aufbewahren oder Portionsweise einfrieren.

Fisch

Fischfrikadellen

1/2 kg Seelachsfilet

1 Tasse Milch

2 Weizenbrötchen

1 Banane

Brötchen in der Milch einweichen lassen.

Seelachsfilet in wenig Wasser aufkochen und bei herabgesetzter Temperatur 5 Minuten weiter köcheln lassen, bis der Fisch gar ist.

Fisch mit eingeweichtem Brötchen, Banane mischen.

Handliche Frikadellen aus dem Gemenge formen und verfüttern.

**************************

Reis-Fisch-Gemüse

250 g Fischfilet

250 g Reis

0,5 Liter Wasser

„Kleines“ Stück Knollensellerie

2 mittelgroße Karotten

1 mittelgroße Kartoffel

1 Suppenknochen

Reis zusammen mit dem Knochen 20 Minuten im Wasser kochen. Den Knochen entnehmen, abkühlen lassen und für den „Nachtisch“ aufheben

Das Gemüse in kleine Würfel schneiden und die letzten Minuten unter den kochenden Reis mischen

Fischfilet zerkleinern und zu Gemüse und Reis geben

Das Futter nochmal kurz aufkochen, auf Seite stellen und die Hundenahrung im Fressnapf abkühlen lassen.

*************************************************

Fischrezept

1 TK-Fischfilet, grätenfrei

1/2 Möhren (Karotte)

1/2 Tasse Reis, fertig gekocht

1 TL Öl

Petersilie

In einem Topf Fischfilet mit Möhre garen.

Fisch mit fertig gekochten Reis vermengen. Mit Öl verfeinern.

Kalt, mit Petersile bestreut im Futternapf portioniert servieren.

Fleisch

Lunge mit Reis

250 g Lunge vom Rind, frisch vom Metzger

125 g Rundkornreis

1 Karotte

1 Banane

1 Apfel, entkernt

1 Esslöffel Olivenöl

Die Rinderlunge in hundgerechte Happen schneiden, wenn das nicht schon der Metzger erledigt hat.

Fleisch zusammen mit dem Reis in 250 ml Wasser 20 Minuten kochen

Möhre, Banane und Apfel im Mixer zerkleinern und mischen oder per Hand reiben bzw. zerkleinern und mit dem Olivenöl vermischen

Mit Rinderlunge und Reis vermischen. Nach einem Test, ob Lunge und Reis schon genug abgekühlt sind, das fertige Futter an den Hund verfüttern.

*************************************

Rind / Huhn mit Flocken

Tagesration für einen großen Hund (ca. 30 kg)

250 g frisches Rindfleisch (nicht zu fett) oder Hühnchenfleisch vom Metzger

250 g Haferflocken (alternativ: Hundeflocken)

25 ml Distelöl

Wenn das Rind- oder Hühnerfleisch ganz frisch vom Metzger ist, kann man es nach meiner Erfahrung dem Hund auch roh verfüttern. Das sollte aber jeder selbst entscheiden. Zumindest bei abgepacktem Fleisch oder nicht frischer Verarbeitung ist ein kurzes Garen zu empfehlen. Jedoch kein Anbraten oder Würzen.

Die Haferflocken mit der doppelten Wassermenge kurz aufkochen lassen

Beide Futter-Zutaten lauwarm abkühlen lassen und erst dann das Distelöl darunter mengen, damit die wertvollen Inhaltsstoffe des Öls erhalten bleiben.

*********************************************

Fleischklößchen- super leicht und lecker

250 Gramm rohes Rinderhackfleisch

250 Gramm Quark

1 frisches Ei

Alle Zutaten vermischen und zu kleinen Klößen formen- fertig!

******************************************

Nassfutter mal selber gemacht!

2 pck Gelatine,weiss (je nach liter/menge natürlich mehr)

3 Scheiben Frischfleisch

1 Glas/ Dose Möhren u Wurzeln

etwas Öl

2-4 Markknochen

2-3 TL Gemüsebrühe

Markknochen in der Brühe samt Erbsen und Wurzeln aufkochen

in der Zwischenzeit das fleisch in kleine Häppchen schneiden u anbraten

Gelatine in Wasser aufweichen.

fertige Knochen aus der brühe nehmen,gelatine einrühren und zum Schluss die Fleischbrocken hineingeben.alles für mehrere stunden im Kühlschrank fest werden lassen und tataaaa! fertig ist das garantiert frische Nassfutter!

*******************************

Fleischmahlzeit

– 150 g Haferflocken

– 1/4 Liter Wasser

– 1 Ei

– 10 Gramm Lezithin

– 3 Esslöffel kaltgeschlagenes Öl

– 100 Gramm Möhren

– 50 Gramm Petersilienwurzel

– 50 Gramm Salat

– 150 Gramm Rindfleisch

– 1 Esslöffel Kräuter

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

– Das Wasser zum kochen bringen.

– Die Haferflocken dazu geben.

– Das ganze ca. 1 Minute kochen, unter rühren.

– Das Ei unterrühren, kurz aufkochen lassen, und von der Herdplatte nehmen.

– Diese Mischung ca. 10 Minuten ziehen lassen.

– Den Salat klein schneiden.

– Das Gemüse feinraspeln.

– Das rohe Fleisch klein schneiden.

– Zum Schluß alle Zutaten miteinander vermischen.

 

Variationen:

Dieses Rezept lässt je nach Jahreszeit und Gemüse Angebot viel Abwechslung zu.

Auch die Fleischsorten können von mal zu mal variert werden.

Ebenso können die Flocken durch anderen Getreideflocken, Reis, Hirse usw. ausgetauscht werden.

*************************************************

Linsen mit Rinderherz und Gemüse

– 100 Gramm Linsen

– 125 Gramm Rinderherz

– 125 Gramm verschiedene Gemüse (z.B. Möhren, Sellerie, Kürbis)

– 50 Gramm Hüttenkäse

Zubereitungszeit:ca. 10 Minuten

– Die Linsen in viel Wasser weich kochen.

– Linsen abseihen und pürieren.

– Den Hüttenkäse unterrühren.

– Nun das rohe Rinderherz in kleine Stücke schneiden und unter die Linsenmischung geben.

– Das Gemüse feinraspeln und ebenfalls unter die Linsenmischung rühren.

 

Variationen:

Statt Linsen können Sie auch Bohnen oder Erbsen verwenden.

Auch bei den Gemüsesorten ist Ihren Ideen keine Grenze gesetzt.

Sie können auch 1-2 Kartoffeln dazu geben.

********************************************

Trockenfleisch selbst herstellen

500 g Rind-, Puten- oder Hähnchenfleisch, mager -> daraus werden ca 150g Trockenfleisch

Fleisch in 1x1cm kleine Würfel schneiden. Fettes Fleisch weg schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech dicht neben einander schichten.

Im diesmal noch nicht vorgeheizten Backofen bei 150°C für 60-90 Min sterilisieren.

Sogleich Backofen auf 100°C drosseln, Kochlöffel zwischen Backofen und Backofentüre klemmen damit Feuchtigkeit besser entweichen kann. So für 2-3 Stunden trocknen.

Ist das Fleisch im Volumen um die Hälfte geschrumpft, zeigt dies von guten Fortschritt. Fleisch nun weiterhin bei 100°C im Backofen trocknen bis das Fleisch auch innen hart geworden ist.

Nun ist es fertig. Fleischwürfel für gut 24 Stunden bei Zimmertemperatur fertig trocknen lassen.

Trockenfleisch in luftdicht abschließenden Dosen trocken lagern. Haltbarkeit beträgt ca 1 Jahr!

**************************

Hunde-Pizza

HEFETEIG

150 g Weizenvollkornmehl

2 EL Mehl

80 ml Wasser

½ Pk Trockenhefe

BELAG

1 Tomate

1 Möhre (Karotte)

30 g Chinakohl

200 g Rinderfleisch (oder Geflügelfleisch)

250 g Mozzarella

Basilikum

Majoran

HEFETEIG

Mehl und Salz in eine Schüssel sieben. – Lauwarmes Wasser mit Trockenhefe verrühren, zum Mehl hinzu geben. Alles zu festeren Teig kneten. Mit Küchentuch bedeckt für 1 Stunde gehen lassen.

Auf bemehlter Arbeitsfläche mit Nudelholz 4 kleine Pizzaböden ausrollen. Auf ein gefettetes Backblech legen. Weitere 10 Min gehen lassen.

BELEGEN

Zuerst mit geschälten, dünnen Tomatenscheiben und fein geraspelter Möhre belegen. Darauf Chinakohl klein geschnitten, verteilen. Fleisch klein Würfeln und darüber streuen. Mit Mozzarella in dünne Scheiben geschnitten belegen. Mit wenig Oregano würzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C für ca. 20 Min backen.

************************************************

Borscht

• 480 ml (2 Tassen) brauner Reis, gedünstet

• 120 ml (1/2 Tassen) geraspelte Karotten, gedünstet

• 120 ml (1/2 Tasse) Brokkolistückchen, gedünstet

• 5 ml (1 Tl.) Sonnenblumenöl

• 220 g Hackfleisch vom Rind

• 5 ml (1 Tl.) Knoblauchpulver

Öl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen. Rind und Knoblauch hinzufügen, und erhitzen bis es durch ist. Zusammen mitGemüse und Reis in eine große Schüssel geben und abkühlen lassen. In 470 ml (2-Tassen) Portionen servieren und Reste in individuellen, verschließbaren Beuteln einfrieren.

Diät & Schonkost

DIÄT BEI DURCHFALLERKRANKUNGEN

1. Tag

Möglichst vollständiger Futterentzug zur Regenerierung der Darmschleimhaut. Verlangt der Hund unbedingt etwas zu Fressen, dann nur kleine Portionen reichen.

SEHR WICHTIG – der Hund muß ausreichend Wasser trinken, im Notfall mit dem Löffel oder einer Einwegspritze einflössen.

Angeboten werden nur BREIARTIGE Nahrungsmittel:

– Zerkochter Reis (Reisschleim) oder Haferschleim mit etwas magerer Fleischbrühe, ein wenig Hüttenkäse und etw. Salz. Beginnen mit 1 Esslöffel, wenn der Hund es verträgt, kann man die Menge langsam steigern.

Folgende Tage:

– Gekochtes Hühnchen (Brust) mager mit Reis- oder Haferschleim und 1 Kaffelöffel Hüttenkäse etwas Salz.

– Gekochter Fisch mit Reis- oder Haferschleim etwas Salz

– Gekochtes Rindfleisch (mager) mit Reis oder Haferflocken (gekocht)

dazu Karotten, die 2-3 Stunden gekocht werden (der Zuckergehalt wird ausgekocht und die Faser ist für dem Darm sehr wichtig) 1 Esslöffel.

Wenn diese Ernährung gut vertragen wird -> bitte LANGSAM auf die gewohnte Ernährung umstellen.

****************************

Schonkost bei Magen-Darm-Problemen

Milchreis

Putenbrust

Hüttenkäse

eine Prise Salz

Den Milchreis solange in Wasser verkochen bis er klebt. Abkühlen lassen.

Die Putenbrust in kleine Würfel schneiden und in Wasser mit einer Prise Salz kochen.

Ebenfalls abkühlen lassen.

Den Milchreis, die gekochte Putenbrust und den Hüttenkäse mischen.

Sollte Ihr Hund nur das Fleisch rauspicken, dann dieses noch feiner schneiden oder pürieren.

********************************

Schonkost bei Magen-Darm-Problemen

Mengenangaben in Anteilen, abhängig von der Hundegröße und Appetit

1/3 Karotte

1/3 Hüttenkäse

1/3 Milchreis

1 Esslöffel Leinsamen

Zusätzlich, eventuell: 1 Apfel

Milchreis mit doppelter Menge Wasser kochen

Karotte(n) klein raspeln oder in Küchenmaschine mixen

Hüttenkäse (Zimmertemperatur) mit Karotte (und evtl. Apfel) und abgekühltem Milchreis vermischen

Leinsamen darunter mischen

Variante als Hundenahrung, wenn das Gröbste beim Hunde-Durchfall vorbei ist: Diese Mischung mit etwas gekochtem Hühnerfleisch ergänzen. Wenn der Durchfall beim Hund über längere Zeit andauert, bitte unbedingt zumTierarzt gehen! Danke auch an JS Goettlin der ein ähnliches Rezept nach Hunde-Erbrechen empfiehlt. Es scheint hiermit also auch gute Erfahrungen nach dieser Art von Magenverstimmung zu geben.

**************************************

DIÄTFUTTER BEI ÜBERGEWICHT

Diät Kost (10 Tage-Kur)

Naturreis

püriertes Möhrengemüse

kaltgepresstes Öl

1 Knoblauchzehe

1 EL Honig

1 EL Quark

Ersetzen Sie für zehn Tage die Hälfte ihres Fertigfutters durch sehr weich gekochten Naturreis (wahlweise durch Vollkornnudeln). Fügen Sie außerdem gekochtes und pürriertes Möhrengemüse löffelweise hinzu, einen spritzer kaltgepresstes Öl, damit ihr hund die fettlöslichen Vitamine der Möhre verwerten kann, eine frisch ins Futter gepresste Knoblauchzehe und je einen Löffel Honig und einen Löffel Quark. Verrühren Sie alles gut miteinander und fügen Sie bei Bedarf noch etwas heißes Wasser hinzu, bis ein weicher, sämiger Brei entsteht.

*******************************

Rindfleisch-Diät-Töpfchen

115 g mageres Rinderhackfleisch ( Kochen, Fett abschöpfen und gut abkühlen lassen )

75 g Magerquark

310 g gekochte Karotten

270 g grüne Bohnen

1,5 TL Dikalziumphosphat

( Ergibt 775 g / 203 kJ pro 100 g bzw. 48,4 kcal pro 100 g )

Zutaten mit dem gekochten Rinderhackfleisch zusammenfügen und gut durchmischen. Ergänzend sollte ein ausgewogenes Präparat, das den Erhaltungsbedarf des Hundes an allen Vitaminen und Spurenelementen deckt ( deckt meist auch den Bedarf an Kalzium und Phosphat-dann entfällt das Dikalziumphosphat im Rezept ) gefüttert werden.

******************************

HAFERMARK-HUHN BREI

3 EL Hafermark

2-3 geriebene Karotten

1 Hühnerfilet

1 TL Vegeta

Zutaten vermengen und pürieren

3 EL Hafermark trocken leicht anrösten und mit etwas Wasser aufgiessen, 2-3 geriebene Karotten dazugeben, langsam zu einem Brei kochen (Wasser nach Bedarf). 1 Hühnerfilet mit wenig Wasser. Alle Zutaten pürieren.

In kleinen Mengen füttern (1-2 EL jede Stunde).

**************************

VOLLWERTFUTTER GEBACKEN

25 dkg Hühnerbrust oder Pute faschiert

2 Eier

20 dkg Bio-Dinkelmehl (eventuell Vollkorn)

5 dkg Hafermark oder Haferflocken

1 EL hochwertiges Pflanzenöl (Raps, Distel, Leinsamen)

gehackte Petersilie

1 Karotte geraspelt

etwas Salz oder Vegeta

Wasser soviel die Masse benötigt (Teig soll die Konsistenz von einer Semmelknödel-Masse erhalten).

Die fertige Masse auf das Backblech aufstreichen, ungefähr 1 cm. Mit Wasser bestreichen und in das vorgeheizte Backrohr , Umluft 150 Grad. Backzeit ungefähr 20 min. (Nadelpobe), Nach dem Auskühlen- Streifen schneiden und dies in kleine Stücke schneiden.

Dieses Rezept lässt sich umwandeln auf Vollwertkost:

Fleischanteil: Huhn, Pute, Rindfleisch, Bratwurst, Leberwurst, Hühnerherzen/mägen, sonstige Innereien, Wild, Pferd, Ziege, Strauss, mageres Lamm, Hase, Kaninchen (alles faschiert)

Fleischanteil kann teilweise ersetzt werden durch geriebenen Käse oder Gemüse (fein gehackt oder geraspelt)

Getreideanteil: Dinkelmehl, Roggenmehl, Amaranth, Cous-Cous, Hirse, Reis, Dinkelgriess, Quinoa, Buchweizen, Kamut, geriebene Nüsse

Zusätzliche Zutaten: Parmesan, Quargel, Emmentaler, Cammenbert, Joghurt, Topfen

ACHTUNG: Was nicht sofort gefressen wird, muss im Kühlschrank, bzw. längerfristig im Gefrierschrank, aufbewahrt werden, da es sich um Frischfutter handelt.

*****************

KRAUT PATE

400 gr Dose Real Nature (Vivaldi, Schlemmertöpfchen)

400 gr Packung Efko Bauernsauerkraut

Grundregel: 50:50 (Sauerkraut / Nassfutter)

Das Sauerkraut (400 gr) in ein Sieb geben und unter heissem, fliessenden Wasser gut ausspülen, bis der saure Saft vollkommen aus dem Kraut herausgewaschen ist. Das Kraut in eine Schüssel geben.

Eine 400 gr Dose Nassfutter ebenfalls in die Schüssel geben. Mit einem Mixstab die beiden Zutaten zu einem Brei vermengen.

Dem Hund die gewohnte Futtermenge zu fressen geben. Dadurch muss der Hund nicht hungern, hat aber tatsächlich nur die halbe Menge Nahrung, wie gewohnt, zu sich genommen.

Zusätzliche Zutaten: Parmesan, Quargel, Emmentaler, Cammenbert, Joghurt, Topfen

ACHTUNG: Was nicht sofort gefressen wird, muss im Kühlschrank, bzw. längerfristig im Gefrierschrank, aufbewahrt werden, da es sich um Frischfutter handelt

*************************************

DIÄT BEI UNTERGEWICHT (ESSSTÖRUNGEN)

1. Tag

Futterentzug,damit sich die Darmschleimhaut regeneriert.

SEHR WICHTIG der Hund muß Wasser trinken, wenn er nicht will mit dem Löffel eingeben.

Verlangt der Hund am 1. Tag ein Fressen, dann nur kleine Portionen anbieten.

Angeboten wird zerkochter Reis oder Haferschleim mit magere Fleischbrühe, ein bisschen Hüttenkäse und eine Prise Salz, kurz geschrieben BREI. Beginnen mit einen Eßlöffell, ob er es wirklich verträgt,wenn ja, langsam erhöhen.

Folgende Tage:

– Gekochtes Hühnchen (Brust) mager mit Reis oder Haferschleim und einen Kaffelöffel Hüttenkäse etwas Salz

– Gekochter Fisch mit Reis oder Haferschleim etwas Salz

– Gekochtes Rindfleisch MAGER mit Reis oder Haferflocken (gekocht), dazu Karotten, die 2-3 Stunden gekocht werden (der Zuckergehalt wird ausgekocht und die Faser ist für dem Darm sehr wichtig) 1 ELl.

Wenn diese Ernährung gut vertragen wird, bitte LANGSAM auf die gewohnte Ernährung umgewöhnen.

Rezeptbeispiel für eine Tagesration für einen grossen Hund mit einem Körpergewicht von 30 kg

(Die Mengen für 20, 25, 35, 40 kg schwere Hunde sind mit 0,74; 0,87; 1,12; 1,25 zu multiplizieren)

240 g mageres Rindfleisch oder Hühnerfleisch

230 g Haferflocken (Trockengewicht; kochen Sie Haferflocken mit einer doppelten Wassermenge)

25 g Distelöl

Aptus Citro-Oska Pulver nach Packungsangabe

************************************

Diät für Nierenkranke Hunde

1. Rezept:

Rührei mit gekochten Kartoffeln vermischen, Schweineschmalz oder ein pflanzliches Öl zufügen.

2. Rezept:

Kartoffelpüree (mit Wasser zubereitet) mit etwas Schweineschmalz vermischen und weichgekochtes Ei dazugeben.

3. Rezept:

Gekochte Kartoffeln in etwas Fett anrösten und rohes Ei unterziehen.

4. Rezept:

Mageren Quark mit weichgekochtem Ei vermengen und etwas mageres, gekochtes Pferde- oder Putenfleisch (wenig) untermischen.

5. Rezept:

Kartoffelpüree mit reichlich Vollmilch anrühren, dazu weichgekochtes Ei und etwas pflanzliches Öl oder Schweineschmalz.

6. Rezept:

Kartoffeln kochen und mit Sojakeimen oder gekochten Bohnen und Margerquark vermischen

 

DIÄT BEI LEBERERKRANKUNGEN

Für alle nachfolgenden Rezepte gilt: Kleine Mahlzeiten 4 – 6-mal am Tag.

 

Rezept A

 2,5 Tassen gekochter Reis ohne Salz

3 Scheiben Weißbrot 

1 Teelöffel Calciumcarbonat

1 großes hartgekochtes Ei

250 g geschmort Rinderhackfleisch

 

Dies entspricht 1500 kcal/kg Futter und der kommerziell erhältlichen k/d Diät von Hills

Fütterungsempfehlung: ca. 500g Futter pro Tag und 10 kg Körpergewicht

 

 Rezept B

 2,5 Tassen gekochter Reis ohne Salz

2 Esslöffel Pflanzenöl

1 großes hartgekochtes Ei

¼ Teelöffel Calciumcarbonat

¼ Teelöffel Kaliumchlorid

 

dies entspricht 1380 kcal/kg Futter und der kommerziell erhältlichen l/d Diät von Hills

Fütterungsempfehlung: ca. 540g Futter pro Tag und 10 kg Körpergewicht

 

Rezept C

1,5 Tassen fettarmer Hüttenkäse (1% Fett)

3 Tassen gekochter Reis ohne Salz 

30 g gekochte Rinderleber

1 Teelöffel Calciumdiphosphat

1 Teelöffel Maisöl

250 mg Vitamin C

1 Kapsel Vitamin B Komplex + Eisen

 

Diese Diät enthält 1000 Kcal/kg Futter und 24 % Protein. Werden statt 1,5 Tassen nur 1 Tasse fettarmer Hüttenkäse verwendet enthält die Diät nur 18 % Protein

Fütterungsempfehlung: ca. 750g Futter pro Tag und 10 kg Körpergewicht

 

 Rezept D

 115g   normales gekochtes Rinderhackfleisch

1         Ei hartgekocht

350g   gekochter Reis ohne Salz

3          Scheiben (75g) Weißbrot, zerbröselt

1TL      (5g) Kalziumkarbonat

1TL      Pflanzenöl     

0,5g      Jodsalz

 

Das Fleisch schmoren, alle Zutaten gut vermischen. Die Mischung ist etwas trocken,

die Schmackhaftigkeit kann durch das Zumischen von etwas Wasser verbessert

werden.

Fütterungsempfehlung für einen Hund von 13 kg mit wenig Bewegung.

 

 Rezept E

2,5 Tassen Reis 

250g Huhn

100g Brokkoli

1 Ei ( hart gekocht)

 Alles kochen und anschließend mit 100g Magerquark & Wasser vermischen

 

 Rezept F

 Lachs (kann sowohl gekocht als auch angebraten werden in wenig Fett)

Sellerie

Möhren

Brokkoli

Nudeln (Verhältnis 2:1)

Alles kochen und zur besseren Verdauung pürieren und bei Bedarf mit Wasser vermischen

 

Rezept  G

Hühnerbrustfilet

Reis (Verhältnis 2:1)

Brokkoli

Alles kochen und zur besseren Verdauung pürieren und bei Bedarf mit Wasser vermischen

 

Kekse

HUNDEKEKSE MIT MANDELKLEIE  -> Hilft bei Verstopfung

2 Karotten

1 Bund Petersilie

60 ml Olivenöl

450 g Weizenvollkornmehl

2 EL Mandelkleie

Karotten würfeln, Petersilie grob hacken. Mit dem Öl im Mixer pürieren. Das Püree mit Mehl und Kleie zu einem festen Teig verkneten. Sollte er zu trocken sein, etwas Wasser einarbeiten. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 min ruhen lassen.

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5mm dick ausrollen, Formen ausstechen und aufs Blech setzen. Im heißen Ofen ca 30 min backen. Danach auskühlen lassen.

*************

BISKUITS FÜR SCHÖNE ZÄHNE

150 g Weizenvollkornmehl Type 1050

150 g Weizenmehl Type 550

100 g Vollkornhaferflocken

30 g Schweineschmalz

2 EL Rapsöl

3 EL fettarmes Milchpulver

200 ml salzfreie Brühe

geschälte Sonnenblumenkerne, zum Wenden

Mehl, Haferflocken, Schmalz, Öl und Milchpulver gut vermischen. Brühe zugeben und alles zu einem gut formbaren Teig verkneten. Eventuell noch etwas Wasser zugeben.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Jeweils 1 Esslöffel Teig abstechen und zu einer dicken Rolle formen, danach in den Sonnenblumenkernen wenden.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Biskuits draufsetzen.

 

Im Ofen 40-50 min backen, dann den Backofen ausschalten und die Hundekuchen im Ofen einige Stunden aushärten lassen.

******************

FRISCHE BRISE

150 g grober Instant-Maisgrieß (Polentagrieß)

1 EL Maiskeimöl

125 ml salzfreie Brühe

1 Ei

1 EL geriebener Parmesan

2 EL fein gehackte frische Minze

Maisgrieß mit dem Öl in einer Schüssel vermischen. Die Brühe zum Kochen bringen, den Maisgrieß einrühren und einige Minuten unter Rühren quellen lassen. Vom Herd nehmen und erkalten lassen.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die übrigen Zutaten unter den Maisgrieß kneten. Aus dem Teig mit nassen Händen walnussgroße Kugeln formen, aufs Blech legen. Im heißen Ofen etwa 40 Minuten backen. Dann im abgeschalteten Ofen noch eine Stunde nachtrocknen lassen

************

Leber-Kekse

100 g Dinkelmehl

100 g Haferflocken

50 g Magermilchpulver

2 Eier

150 ml Milch

50 g Schweineleber

Die Leber in kleine Stücke schneiden und unter Schwenken der Pfanne von allen Seiten anbraten. Das Mehl mit den Haferflocken, Magermilchpulver, Milch und den Eiern zu einem Teig mischen. Die Leberstückchen einmischen. Die Masse in eine Fingerdicke Fläche ausrollen und auf einem gefetteten Backblech bei 200 Grad ca. 10-15 Minuten ausbacken. Nach dem Erkalten den Kuchen in Würfel schneiden.

*********************

Kekse ohne Getreide

50 g Butter

100 g gewürfelter Speck

200 g Mais- oder Kartoffelmehl

200 g 20%iger Quark oder Crème fraîche

1 Ei

1/2 Apfel, geschält und klein gewürfelt

2 EL geriebener Käse

1 Prise/n Salz

2 EL Zucker

Die Butter in einem Topf erwärmen. Speckwürfel zufügen und knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen. Das Fett aufbewahren. Den Backofen auf 170 °C vorwärmen.

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Den Quark, das Ei und 3 Esslöffel Fett zugeben. Alles mit einem Löffel gut verrühren, dann mit der Hand durchkneten. Den Teig etwas ruhen lassen.

Apfel, Käse, Speck, Salz und Zucker zum Teig geben und alles durchkneten. Der Teig muss weich sein, aber nicht mehr an den Händen kleben. Ist der Teig zu fest, dann noch etwas Quark oder Crème fraîche zufügen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig in Knochenform auf dem Blech verteilen. Dazu mit Hilfe von zwei Teelöffeln Kugeln formen und je zwei Kugeln nebeneinander legen. Daran einen Teigstreifen von 5 cm Länge legen, an dessen anderes Ende wieder zwei direkt nebeneinander gelegte Kugeln gelegt werden.

Die Kekse in etwa 35 min auf mittlerer Schiene backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

**************

Hundekekse

250 g Weizenmehl Typ 405

250 g Roggen-Vollkornmehl (Weizen geht auch)

125 g grobe Haferflocken

5 TL Weizenkleie

100 g Milchpulver oder Kaffeeweißer

3 TL Knoblauchpulver

50 g geriebener Käse

2 Stk. Eier

1 Tasse/n lauwarmes Wasser

Alle trockenen Zutaten mischen, dann Eier und Wasser zugeben und mit dem Knethaken (Küchenmaschine) gründlich durchkneten.

Die Masse bleibt ein bischen bröselig. Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 1/2 cm dick ausrollen. Nun in rechteckige Stücke schneiden oder mit Form ausstechen. Ich mache immer ca. 3 x 7 cm, sollte aber dem Hund angepaßt werden. Die Kekse auf 2 Backbleche mit Backpapier verteilen. Das passt, da die Kekse nicht aufgehen.

Im Umluftherd bei 160 Grad beide Bleche gleichzeitig ca. 35 Minuten backen,

oder bis sie eine schöne Farbe haben. Dann Herd ausschalten, einen Holzlöffel in die Tür klemmen und die Kekse komplett abkühlen und austrocknen lassen.

*************

Kräuterkekse

480 ml Mehl (am besten Weizen-Vollkorn)

1 EL Maismehl

1/2 TL Backpulver

240 ml fettarme Milch

60 ml Pflanzenöl

60 ml geriebener Käse (am besten fettarm)

1 TL Basilikum, getrocknet

1 TL Petersilie, getrocknet

1 1 / 2 Knobizehen, gepresst

Alle Zutaten in einer Schüssel verkneten, mit der Hand oder dem Mixer, bis ein fester Teig entstanden ist. Mit Folie abdecken und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 0,5 cm Dicke ausrollen und in Rechtecke oder Rauten schneiden (mit Teigrädchen oder Messer). Die Cracker auf ein Backblech legen und je nach Größe 2 – 3 mal mit der Gabel einstechen.

10 – 15 Min. backen oder bis die Oberfläche goldbraun und trocken ist.

Die Cracker zum Aushärten 1 – 2 Stunden im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.

*************************

Thunfisch-Plätzchen

250 g Maismehl

250 g Haferflocken, gemahlen (Ersatz: Hundeflocken)

1 Dose Thunfisch im eigenen Saft

125 ml Distelöl (Ersatz: Öl)

80 ml Wasser

1 Knoblauchzehe, gepresst

1/4 TL Backpulver

In einer Schüssel Maismehl mit Haferflocken vermengen. Thunfisch mit Saft, Öl, Wasser zugeben. Alles mit Pürierstab fein pürieren.

Knoblauch und Backpulver einrühren. So lange rühren, bis die Masse vollends gut gerührt ist!

Auf bemehlter Arbeitsfläche zu weichen Teig kneten.

Mit Nudelholz 3mm dünn ausrollen. Daraus mit Ausstecher (oder Glas) Plätzchen ausstechen. Diese auf eine mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170-180°C für 20-25 Min backen.

Erkalten lassen, fertig.

***************

Fischkekse

100 g Fischfleisch, püriert (Fischhackfleisch)

1 Ei mit Schale

1 EL Olivenöl

Kräuter nach Wahl (Petersilie, Majoran, Thymian), fein gehackt

250 g Mehl

Eier mit Schale mit Mixstab fein pürieren. Fischhack, Öl, Kräuter und Mehl zufügen. Alles zu festen Teig kneten.

Auf bemehlter Arbeitsfläche mit Nudelholz ca 1cm dick ausrollen. Mit Plätzchenausstecher (oder Glas) Figuren ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C cross backen.

*********************

Käsekekse

50 g Emmentaler, gerieben

70 g Margarine

100 g Vollkornmehl

1 Knoblauchzehe, gepresst

Prise Salz

1 Ei, getrennt

Sesamsamen

Eigelb und alle restlichen Zutaten in einer Schüssel gut vermengen. Zu Teig kneten.

Auf bemehlter Arbeitsfläche mit Nudelholz ca 1cm dick ausrollen. Mit Plätzchenausstecher (oder Glas) Figuren ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Mit Eiweiß bestreichen, mit Sesam bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 20 Min backen.

Im Leinenbeutel aufbewahren.

 

Käsetraum

750 g Weizenvollkornmehl

2 TL Knoblauchpulver

125 ml Pflanzenöl

250 g Reibekäse

1 Ei

250 ml Milch

Mehl und Knoblauchpulver vermischen, nach und nach Öl, Käse, Ei und Milch unterrühren. Den Teig durchkneten und anschließend  auf ca. 10 mm Stärke ausrollen.

Stücke ausstechen und auf ein gefettetes Backblech legen. Bei 200 °C ca. 25 Minuten backen und danach auskühlen lassen.

Bei Raumtemperatur aufbewahren. NICHT Luftdicht verschliessen, sonst bildet sich Schimmel!

Hundekekse mit Phantasie

450 g Vollkornmehl

170 g Haferflocken

30 g flüssiges Schweineschmalz

¼ L Brühe

und getrockneten, geriebenen Pansen oder geriebenen Käse oder klein gehackte Speckschwarte oder Leberwurst oder oder oder – Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Alles verkneten, Teig ausrollen, ausstechen und bei 150 °C ca. 1 bis 2 Std. (je nach Dicke) braun backen.

************************

Süße Leckereien

300 g Wurstbrät

300 g Semmelbrösel

1 EL Zuckersirup

7 5ml Milch

1 EL gehackte Oreganoblättchen

Öl zum Einfetten

Alle Zutaten zu einem weichen Teig verkneten. Sollte er zu klebrig sein, noch mehr Semmelbrösel dazu. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

Backofen auf 175 Grad vorheizen

6 Tarteletteförmchen einfetten, den Teig ca 1/2 cm dick ausrollen, Kreise ausschneiden und in die Förmchen legen. Im heißem Backofen in ca 30 Minuten goldgelb backen, dann stürzen und auskühlen lassen.

***************************************

Kekse mit Rinderhack

500g     Dinkelvollkornmehl
150ml   Gemüsebrühe
200g     Hackfleisch vom Rind
1           Ei
Eventl. etwas Wasser

Leberwurstkekse

60g        grobe Haferflocken
250g      Vollkornmehl
250g      Leberwurst ( feine )
250g      Milch oder Joghurt ( natur )

bei 180°C / 20min

Vegetarische Kekse

150g        Quark
6EL          Milch
6EL          Öl ( z.B. Olivenöl )
1              Eigelb
200g        Haferflocken
1 Glas      Möhrenbabybrei
frische oder getrocknete Kräuter

200°C / 30min

 

HONIG – HUNDEKUCHEN

150 g Weizenvollkornmehl

150 g feine Haferflocken

2 TL Backpulver

3 0g zimmerwarme Butter

2 TL Honig

2 Eier

100 ml Milch

Mehl, Haferflocken und Backpulver gut vermischen.

Die Butter in kleine Flöckchen sowie Honig, Eier und Milch zufügen und alles verkneten.

Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Teig auf einer bemehlten Fläche ca 1 cm dick ausrollen und runde Kekse ausstechen, aufs Backblech setzen und 15-20 Minuten backen. Im abgeschalteten Ofen 2 Stunden nachtrocknen lassen.

*****************************************

KNACKIGES GEGEN BLÄHUNGEN

250 g glutenfreies Mehl (Reformhaus)

1 Ei

3 El Olivenöl

125 ml fettarme Milch

je 1 El fein gehackte Minze und Petersilie

Aus Mehl, Ei, Olivenöl und Milch einen nicht zu festen Teig anrühren, eventuell noch etwas Wasser oder Mehl zufügen. Zum Schluss die gehackten Kräuter untermischen.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und verschiedene Formen aufs Blech spritzen. Im heißen Ofen 15 – 20 Minuten backen. Die Kekse noch eine Stunde im Ofen nachtrocknen lassen